Skip to Content
Image description
Peacemaker

Unsere Peacemaker
SJ 23/24

Die Peacemaker an unserer setzen sich für ein friedliches Miteinander ein. Sie werden von ihren Klassenkameraden und Lehrpersonen für das Amt gewählt. In der Peacemakerausbildung lernen sie, wie Gewalt entsteht und wie diese verhindert werden kann. Sie üben Kommunikationsstrategien und Streit zu schlichten.

In sechs Nachtreffen vertiefen sie ihr Wissen und tragen dieses in die Klassen. Mit einem Abschlussausflug werden die Peacemaker für Ihren Einsatz belohnt. 

Das schulische Gewaltpräventionsprojekt „Peacemaker“ von NCBI Schweiz wurde im Auftrag des Bundes in einzelnen Schulen der Kantone Bern, Luzern, Obwalden und Zürich evaluiert und in seiner Wirkung positiv bewertet. Insbesondere Schlägereien, Streit, aber auch Mobbing unter Kindern und Jugendlichen haben laut Lehrpersonen und Schülerschaft durch den Einsatz von Pausenplatz-Streitschlichter*innen abgenommen.

Ein Werkstattbericht, der 2019 an der FHNW erstellt worden ist, weist weiter nach, dass Schüler*innen, die als Peacemakers fungierten, soziale Kompetenzen gewinnen und diese auch anwenden.


Die Peacemaker im Grüze 1-4 werden von folgenden Lehrpersonen betreut: 


Yvonne Zweifel
yvonne.zweifel@sek-ds.ch
Florian Mächler
florian.maechler@sek-ds.ch